Elternbrief

für den Trainingsbetrieb während der Corona-Pandemie auf den Sportplätzen von Nievern und Arzbach.

 

Liebe Eltern,

die Corona-Pandemie begrenzt nun schon über einen längeren Zeitraum unser öffentliches Leben. Jetzt ergibt sich durch die Lockerungen der 10. Coronabekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz und in Absprache mit den Gemeinden die Chance, einen Trainingsbetrieb zu ermöglichen und den Kindern ein Stück Gemeinschaft und Normalität zurück zu geben. Diese Möglichkeit ergibt sich jedoch nur unter Einhaltung strenger Hygieneschutzbestimmungen. Wir dürfen Sie daher bitten vorab folgende Punkte zu prüfen und entsprechend umzusetzen:

  1. Eine Teilnahme am Training ist nur nach vorheriger Anmeldung beim Trainer möglich.

  2. Liegt eines der folgenden Symptome vor, sollte Ihr Kind dringend zu Hause bleiben bzw. ein Arzt kontaktiert werden: Husten, Fieber (ab 38 Grad Celsius), Atemnot, sämtliche Erkältungssymptome. Eine Teilnahme am Training ist nicht erlaubt. Das gleiche gilt, wenn Symptome dieser Art bei einer anderen Person im eigenen Haushalt vorliegen.

  3. Die beigefügte Erklärung zur Teilnahme am Trainingsbetrieb ist daher ausgefüllt und unterschrieben vor jedem einzelnen Training neu mitzubringen. Ein Bild per WhatsApp an den jeweiligen Trainer reicht aus.

  4. Die Trainer behalten die unterschriebenen Erklärungen zur Nachverfolgung für 4 Wochen ein. Erst im Anschluss dieser Frist werden sie vernichtet.

  5. Die Erziehungsberechtigten sind bei minderjährigen Spielern für die Überwachung und Informationsweitergabe eines veränderten Gesundheitszustandes verantwortlich.

  6. Auf die Bildung von Fahrgemeinschaften zum Training ist zu verzichten.

  7. Das Training findet in Trainingsgruppen mit maximal 10 Kindern statt. Ein Kontakt vor, nach oder während der Trainingseinheit ist am Sportplatzgelände nur innerhalb dieser Gruppe erlaubt. Auf dem gesamten Platz können gleichzeitig lediglich 2 Trainingsgruppen trainieren.

  8. Die Kinder dürfen maximal 10 Minuten vor Beginn der Trainingseinheit am Sportplatz erscheinen und bis zum Betreten der Kabine einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

  9. Vor und nach dem Training werden die Hände gewaschen (mindestens 30 Sekunden) oder desinfiziert.

  10. Im entsprechenden Vereinsheim stehen lediglich die Kabinen und Toiletten zur Verfügung, auf welche vom Trainer/Betreuer hingewiesen werden.

  11. Zuschauer sind auf dem Sportplatz während einer Trainingseinheit nicht gestattet. Unter Einhaltung der Abstands- und Hygienevorschriften darf vor dem Sportplatz/Vereinsheim das Training verfolgt und auf sein Kind gewartet werden.

  12. Den Anweisungen der verantwortlichen Trainer ist jederzeit Folge zu leisten, auch außerhalb der Trainingseinheit. Spieler, Trainer und Begleitpersonen, gefährden durch Zuwiderhandlung des Hygienekonzepts den Trainingsbetrieb der gesamten JSG.

Die Trainer übernehmen mit Durchführung einer Trainingseinheit unter den gegebenen Umständen eine große Verantwortung. Wir bitten hier um Ihre Unterstützung und werden erst einmal gemeinsam Erfahrungen sammeln müssen. Verstöße gegen die Corona-Regelungen können ordnungs-, straf- und zivilrechtliche Konsequenzen für Trainer, Spieler und Begleitperson haben. 

 

Wir hoffen bei o. g. Regelungen auf Ihr Verständnis. Sollte es Rückfragen zu dem Wiedereinstieg geben, wenden Sie sich an den jeweiligen Trainer oder Hygienebeauftragten der Vereine:

  • SV Hertha Nievern: Tobias Zaun, Tel. 0152-02124448
  • SV Arzbach: Holger Weisbrod, Tel. 0170-4316988